Fotografien


Durch die Kamera sehe ich die Welt, wie durch eine reflektierende Glasscheibe. Ich füge dem Vorgefundenen etwas von mir hinzu. So sind die Dinge auf den Bildern nicht mehr nur sie selbst - sie sind auch ein Teil von mir. Meine Blicke sind Fragen an die Erscheinungen der Welt, die – bevor ich das Bild fixiere – mir bedeuten, dass es richtig ist, zu fragen. Es gibt bei diesem Geschäft keine wirklichen Antworten (außer vielleicht billigen). Es geht darum, in einen Dialog mit den Erscheinungen einzutreten. Es gibt Dinge, die sind ganz groß aber unsichtbar. Sie werden begreifbar in kleinen Dingen. Antworten und Wahrheiten äußern sich als Stimmigkeiten. Absurde, ganz „unmögliche“, kindliche Fragen schenkten mir meine schönsten und erstaunlichsten fotografischen Antworten und Erkenntnisse.

Stöbern Sie doch einmal in meinem Portfolio. Ich würde mich freuen, wenn Sie an meinen Fotos Gefallen finden würden. Mehr als das? Dann nehmen Sie doch Kontakt auf.